sharemagazines-app-entwicklung-digitaler-lesezirkel-Softwareentwicklung-bremen.jpg
08 MÄR 2018
Größter digitaler Lesezirkel

SHAREMAGAZINES - Der größte digitale Lesezirkel aus Deutschland

Die sharemagazines! App ist eine Applikation für Smartphones und Tablet-PCs, welche es Ihnen ermöglicht, kostenlos über 500 Magazine und Zeitungen via Hotspot zu laden und diese im Nachhinein bei Gefallen käuflich zu erwerben.

Die Sharemagazines GmbH ist ein 2013 von drei Studenten gegründetes StartUp, welche für ihre Idee den „Gründerpreis der Universität Oldenburg“ erhielten. Wir als Entwickler und Programmierer sind begeistert von dieser Idee und freuen uns darüber, diese Applikation für das StartUp Sharemagazines entwickeln zu dürfen. Bei der Entwicklung entschieden wir uns für ein flaches Design, welches sich auch in den neuesten Versionen von Android und IOS finden lässt. Außerdem benutzten wir Farben, die Ihnen ein angenehmes und komfortables Lesevergnügen garantieren. Die Menüführung ist dabei einfach und übersichtlich gestaltet, was eine hohe Usability garantiert.

Sharemagazines App

Bei der sharemagazines App handelt es sich um eine kostenlose App für Ihr Smartphone oder Tablet, die Ihnen grenzenlosen Zugriff auf Tageszeitungen und Magazine aller Art ermöglicht. An allen teilnehmenden Sharemagazines Hotspots ist es Ihnen mit dieser App möglich, Ihre Lieblingszeitschriften kostenlos und legal zu laden und zu lesen. Eine in der App integrierte Karte zeigt Ihnen an, wo sich die nächstgelegenen sharemagazines! Hotspots befinden. Diese verteilen sich auf alle erdenklichen Orte, sei es nun das Wartezimmer des Hausarztes oder das Café um die Ecke. Der Fantasie sind bei der Nutzung der sharemagazines! App keine Grenzen gesetzt.

Einfach, bequem und überall!

Sobald Sie die Applikation geladen haben, müssen Sie sich nur noch ganz einfach via Email oder Social Network anmelden und der Lesespaß kann beginnen. Wir glauben fest daran, dass die sharemagazines! App dem stagnierenden Markt für Printmedien wieder neuen Schwung geben wird und ein wichtiges Bindeglied zwischen digitalen und Printmedien werden kann.