News vom 05. Februar 2015

Schlechte Apps? Nicht mit uns!!!

Für 28Apps hat die Qualität der Endprodukte und damit die Kundenzufriedenheit allerhöchste Priorität. Leider gilt dies anscheinend nicht für alle Appentwickler aus der Branche, denn im Appstore sowie im Google Playstore befindet sich nicht nur nützliche, sondern auch eine Menge überteuerter, unnützer und z.T. sogar für Ihr Endgerät schädliche Software. Damit Sie vor solchen Apps sicher sind, haben wir hier eine Liste von Apps zusammengestellt, von denen man auf jeden Fall die Finger lassen sollte.


1. Pocket Heat

Die App Pocket Heat sollte ursprünglich ihr Handy zum Handwärmer umfunktionieren. Zu diesem Zweck überlastete es das Betriebssystem des Smartphones dermaßen,      dass sich dieses schließlich erhitzte. Nachdem iOS geupdated wurde, funktioniert dies jedoch nicht mehr. Damit ist die App zwar nicht mehr schädlich, jedoch einfach nur nutzlos-und das zu einem Preis von 0,89€. Leider wurde sie immer noch nicht aus dem Appstore genommen.

Bei iTunes > Pocket Heat


2. Tankcheck

Die Idee der Android-App Tankcheck ist eigentlich nicht schlecht: Die Software sollte dem User einen Überblick über die Benzinpreise an unterschiedlichen Tankstellen     in seiner Umgebung verschaffen. Jedoch beschränkt sich die Übersicht auf sehr wenige Tankstellen und die Preisinformationen wurden schon lange nicht mehr geupdated.

Bei Google Play > Tankcheck


3. Noom Cardio Trainer

Der Noom Cardio Trainer hilft Ihnen zwar beim Training, sammelt dabei jedoch auch fleißig Ihre persönlichen Daten. Will man sich dagegen mittels Deinstallation wehren, bemerkt man, das dies nur mit Root-Zugriff möglich ist.

Bei Google Play > Noom Cardio Trainer


4. Hunt Call Pro

Für den Preis von 2,39 € ist von der iPhone-App Hunt Call Pro eigentlich so einiges zu erwarten. Der Hersteller verspricht eine Datenbank mit realistischen Tierlockrufen. Diese fällt jedoch sehr spärlich aus-ganz zu schweigen von der schlechten Qualität der Sounds.

Bei iTunes > Hunt Call

Bei Google Play > Hunt Call


5. Super Status Bar

Ein weiterer Reinfall ist die Super Status Bar. Zwar ist die Android-App kostenlos, jedoch stürzt sie überdurchschnittlich oft ab, bringt Akku-Probleme mit sich und macht einen eher unfertigen Eindruck.

Bei Google Play > Super Status Bar


6. Type N Walk

Die App Type N Walk soll Leuten das Leben erleichtern, die in wirklich jeder Situation mit ihren Mitmenschen durch Instant Messaging kommunizieren, sprich: Nachrichten tippen. Die App bietet die Möglichkeit, während des Laufens zu schreiben, indem sie durch die Handykamera den vor dem Nutzer liegenden Weg darstellt und den verfassten Text darüber legt. Unglücklicherweise verhindert dies natürlich immer noch nicht, dass der User während des Schreibens abgelenkt ist und nicht immer auf den vor ihm liegenden Weg achtet. Außerdem bietet auch eine Handykamera immernoch ein relativ kleines Blickfeld, sodass die Unfallgefahr nicht wirklich verringert wird, auch wenn man nun vielleicht ein paar Hindernisse erspähen kann.

Bei iTunes > Type N Walk

Bei Google Play > Type N Walk


7. CarSafety

Die letzte App, die wir Ihnen in diesem Zusammenhang vorstellen möchten, ist für Autounfälle gedacht und trägt den Namen CarSafety. Sie nutzt den Beschleunigungsmesser des Android-Systems um herauszufinden, ob der User gerade einen Autounfall hatte. Zeigt der eben genannte Beschleunigungsmesser also eine abrupte, überdurchschnittliche Verminderung der Geschwindigkeit an, beginnt ein Countdown von 60 Sekunden. Betätigt der Nutzer innerhalb dieser Zeit nicht den dafür vorgesehenen Button zum Countdown-Abbruch, schickt die App eine SMS mit den GPS-Koordinaten des Users an eine vorher von ihm definierte Nummer. Auch hier ist die Idee nicht schlecht, jedoch wurde sie nicht ganz durchdacht. Denn wem sein Handy vielleicht mal so unglücklich herunterfällt, dass er vielleicht nicht umgehend den Abbruch-Button betätigen kann, darf sich im schlimmsten Fall über eine saftige Rechnung für einen fälschlich ausgelösten Rettungseinsatz freuen.

Bei Google Play > CarSafety

Eure Anne-Marie Halatsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

After you have typed in some text, hit ENTER to start searching...