Leistungen

Google Glass

Technologie nimmt in unserem Leben eine immer größere Rolle ein und mobile Endgeräte sind zunehmend ein fester Bestandteil unseres Alltags. Deshalb geht die zukünftige Entwicklung immer mehr in Richtung der Verschmelzung von Mensch und Gadget. Bisher musste man Geräte wie Handys, Laptops und Tablets in einer Tasche mit sich führen, doch es kommen immer mehr Endgeräte auf den Markt, die am Körper getragen werden. Auf diese Weise wird das Gadget zu einem Teil des Users, und kann dadurch auch immer intuitiver bedient werden. Die aktuellsten und bekanntesten Vertreter solcher sogenannten „Wearables“ sind die Datenbrillen Google Glass sowie das Konkurrenzprodukt Vuzix M100.

Beide Modelle haben vergleichsweise ähnliche Funktionen wie z.B. das Aufnehmen und Verschicken von Fotos und Videos per Sprachsteuerung, sowie mobile Kommunikation. „Augmented Reality“ wird ein Stichwort werden, welches uns in Zukunft dank der Datenbrillen noch häufiger über den Weg laufen wird und unseren Blick auf die Realität ein großes Stück weit verändern wird. Außerdem nutzen sie gleichermaßen das Betriebssystem Android 4.0, das im Vergleich zu den vorherigen Android-Versionen im Bezug auf das User Interface und die User Experience nochmal einen großen Sprung nach vorne gemacht hat und durch viele neue Features überzeugt. Da wir die Vorteile und Potenziale beider Datenbrillen-Modelle zu schätzen wissen, beherbergt unser Team sowohl Vuzix- als auch Google Glass Entwickler.

Google Glass Entwickler

Google Glass

Glasswear

So ähnlich wie sich die beiden Brillen sind, so unterschiedlich ist jedoch das Medienecho, welches sie auslösen. Die Google Glass ist bereits seit längerer Zeit in aller Munde und ruft nicht nur IT-Begeisterte sondern auch Datenschutzrechtler auf den Plan. Letztere werden laut Experten den Launch der Brille auf dem Europäischen Markt wohl noch so lange hinauszögern, bis jegliche Probleme in Bezug auf den Datenschutz, insbesondere die, die mit dem Aufnehmen von Fotos durch kaum wahrnehmbare Bewegungen einhergehen, geklärt sind.

Und das obwohl die Brille bereits 2012 angekündigt worden ist. In den USA dagegen kann die Datenbrille bereits seit  April 2014 über das Internet erworben werden. Doch bisher ist die Brille trotz der verschiedenen ansprechenden Designs und dem leicht verständlichen Betriebssystem für den Alltag noch wenig interessant, da es sich bei ihr immer noch um einen Prototypen handelt und die Auswahl an Apps noch sehr beschränkt ist. Anderes gilt allerdings für den industriellen Bereich, in dem Google Glass bereits jetzt von großem Nutzen sein kann. In Arbeitsbereichen, bei denen man beide Arme benötigt, wird die Arbeit ohne die Datenbrille bald nicht mehr vorstellbar sein. Wenn auch Sie zuverlässige Google Glass Entwickler suchen, sprechen Sie uns gerne an.

Google Glass Entwickler

bei 28Apps

Wir gehören seit Anfang 2014 zu einem der wenigen IT-Unternehmen in Deutschland welche das Privileg genießen, die Google Glass zu Forschungs- und Entwicklungszwecken nutzen zu dürfen. In enger Zusammenarbeit mit KBU Logistics ist so bereits eine App entstanden, die in der Lage sein wird, die Kommissionierung zu revolutionieren. „Pick by Vision“ ist in diesem Zusammenhang ein wichtiger Begriff, der die sogenannten Pickzeiten um mehrere Sekunden verkürzt. Dies mag nicht viel erscheinen, doch bei mehreren 10.000 Picks am Tag macht das am Ende des Monats einen Zeitgewinn, der für den Wettbewerb in der Logistikbranche von höchster Wichtigkeit ist.

Aufgrund dieses Projekts kann Ihnen unser Bremer Entwicklerteam neben einer erfahrungsbasierten, fachkundigen Beratung im Hinblick auf Nutzungsmöglichkeiten für Ihr Unternehmen natürlich auch innovative, individualisierte Glassware, mit der Sie die Produkte beider Hersteller optimal in ihre betrieblichen Abläufe integrieren können, anbieten.

Martinistraße 43 | 28195 Bremen | 0421/ 301 59 900 | kontakt@28apps.de

© 2016 28APPS Software GmbH | Impressum | AGB

After you have typed in some text, hit ENTER to start searching...